Was macht ein Copywriter
Schreiben

Was macht einen Copywriter einzigartig?

Gute, verkaufsstarke Texte? Ja, das ist das Ziel. Doch wer kann das liefern? Klar, ein Copywriter!

Was macht ein Copywriter?

Ein Copywriter verfasst alles rund um Werbebotschaften. Also fesselnde Headlines, Slogans, Taglines, Content-Marketing und eben verkaufsstarke Texte. Aber auch Blogs, Newletter und Social Media-Seiten und -Beiträge. Oftmals geht das Hand in Hand mit dem Themengebiet Suchmaschinenoptimierung (SEO), um die Seiten via Google im Ranking nach vorne zu bringen.

Was ist Copywriting?

Der Begriff des Copywriting kommt aus der Welt des Marketings und es geht ums Werbetexten. Dabei steht Copy in der Sprache der Werbung für den Text und der Copywriter ist also der Werbetexter. Ein Copywriter ist im Online-Marketing ein Teil des Content-Marketing-Teams.

Was ist der Unterschied zwischen Copywriting und Contentwriting?

Beim Copywriting geht es mehr um Werbetexte sowie Marketingcampagnen. Also eher kurze Texte, gute Headlines, Wortspiele oder zugkräftige Schlagwörter. Ein Copywriter erzeugt Aufmerksamkeit!

Ein Contentwriter setzt den Schwerpunkt auf Information und spezifische Inhalte, wobei sich die beiden Schreibstile (des Contentwriters und des Copy-Writers) ergänzen. Im Bereich Content stehen meist auch Keywords für suchmaschinenoptimierte Texte im Vordergrund und es geht oft um wissenschaftliche Themen, Blogbeiträge, Magazintexte eben redaktionelle Beiträge sowie E-Books oder ganze Bücher. Also eher in Richtung Journalist.

Spezialität des Copywriting: AIDA-Texte

Nein, leider weder eine Oper noch ein Schiff! Aber wenn ich ihre Aufmerksamkeit damit gewinnen konnte, ist der erste Schritt bereits getan. Denn ein guter Werbetext soll schließlich Aufmerksamkeit erregen.

Dabei steht AIDA allerdings als Abkürzung für

  • A wie Attention (Aufmerksamkeit erzeugen)
  • I für Interest (Interesse wecken)
  • D für Desire (den Wunsch, das Wollen erzielen)
  • A wie Action (eine Handlung auslösen)

Dazu zählt eine spannende Headline, animierende Zwischenüberschriften sowie ein ansprechendes Layout mit aussagekräftigen Bildern. Wie auch das Erwecken von Emotionen, eine gute Wortwahl wie auch das Ziel, Wünsche und Begehrlichkeiten herauszuarbeiten.

Je klickstärker ein Text dann ist, desto besser hat der Copywriter seine Aufgabe erfüllt.

Ein guter Copywriter sollte also:

  • Ein hervorragendes Gefühl für Sprache haben
  • Neugier und Begehrlichkeiten erwecken können
  • Auf Knopfdruck Ideen generieren könne
  • Selbst wissbegierig und interessiert sein
  • Gut und selbstständig recherchieren können
  • Gut mit (Zeit-)Druck umgehen können
  • Eine blühende Phantasie haben und kreativ sein.

Wollen sie mehr erfahren? Kontaktieren sie mich sehr gerne!

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.